Pflege - Shih Tzu vom Johannisthaler Feld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über Shih Tzu
Der Shih Tzu hat ein sehr dichtes Fell, welches jedoch nicht (wie bei vielen anderen Rassen) ausfällt und folglich auch kaum "Spuren" in der Wohnung oder an der Kleidung hinterlässt.
Wenn es jedoch nicht regelmäßig gestutzt oder geschoren wird, wächst es bodenlang und verschmutz sehr schnell, verknoten sich und verfilzt. Es erfordert also einen großen Pflege- und Zeitaufwand, das lange Haarkleid dieses kleinen Hundes zu erhalten, wenn man dies wünscht. Er sollte dann täglich gekämmt und gebürstet, sowie regelmäßig gebadet und dann trocken gefönt werden. Auch die Pfoten müssen von Fell frei geschnitten werden. Das lange Kopfhaar wird normalerweise hochgebunden, damit es nicht in die Augen fällt.
Shih Tzu-Besitzer, die nicht mit ihren Hunden auf Ausstellungen gehen, lassen das Haar ihres Fellknäuels einfach kurz schneiden, was natürlich viel pflegeleichter, bei Ausstellungshunden jedoch nicht erwünscht ist.
Wer mit seinem Shih Tzu nicht nur die gepflasterten Wege beschreitet und auch mal mit ihm durch Wald und Feld wandert, der sollte sich eine gewisse Fähigkeit bei der Bändigung der Haarpracht seines Hundes aneignen oder dies vertrauensvoll einem Profi überlassen (siehe auch Links).



viele weitere nützliche Informationen zu Shi Tzu findet ihr hier:

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
aktualisiert am 11.10.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü